Providing seed funding for life science / medicine / biotech projects

Bioaktive Adhäsionsprophylaxe bei chirurgischen Eingriffen im Abdomen

December 1, 2020 By admin

Die Vermeidung von Adhäsionen nach operativen Eingriffen stellt eine der größten Herausforderungen der modernen Chirurgie dar. Aufgrund des erheblichen Leidensdrucks der Patienten und der enormen Kosten für unser Gesundheitssystem sind effektive Therapieansätze dringend erforderlich. Eine Adhäsion oder Verwachsung ist ein Narbengewebestrang, der zwei Oberflächen des Körpers verbindet, die normalerweise getrennt sind. Diese Adhäsionen sind ein sehr häufiges Problem, das bei bis zu 93% der Patienten nach einer Bauchoperation auftreten kann. Bei ca. 35% aller Patienten kommt es nach einer offenen Operation innerhalb von 10 Jahren durch Adhäsionen zu Komplikationen wie Dünndarmverschlüssen und/oder chronischen Schmerzen, die bis zu zwei Folgeoperationen notwendig machen. Die bisher verfügbaren Produkte zur Adhäsionsprävention stellen noch keine effektive Lösung für schwerwiegende Komplikationen dar. Als neue Lösung für das klinische Problem der Adhäsionen wurde ESC (Extrinsic System Concentrate; Extrinsisches Systemkonzentrat) entwickelt. Es basiert auf einem Konzentrat spezieller Plasmaproteine, die eine Adhäsion nach operativen Eingriffen vermeiden können. Diese Lösung ist komplett neuartig, da aktive menschliche Blutproteine, d. h. Gerinnungsfaktoren, verwend werden, um die Bildung von Adhäsionen zu verhindern.